Wie gewinnst du neue Kunden? Mit „Wer gibt, gewinnt“ klappt es

Wie gewinnst du neue Kunden? Mit „Wer gibt, gewinnt“ klappt es

Neue Kunden zu gewinnen ist bei der Unternehmensgründung das Wichtigste. Ich bin Sebastian Prohaska und Inhaber einer SEO-Agentur in Wien. Wir sind erfolgreich. Aber das war nicht immer so.

2011 habe ich mein Unternehmen gegründet und kam relativ rasch in Berührung mit dem Business-Netzwerk BNI. Wir hatten aber auch bereits unzählige andere Versuche gestartet, um neue Kunden zu gewinnen:

• Flyer auf Kreuzungen verteilt
• Telefonanrufe
• Hunderte Netzwerkveranstaltungen besucht
• U.v.m.

Aber irgendwie wollte nichts so richtig klappen - mit Ausnahme der BNI-Mitgliedschaft. Im ersten Jahr haben wir schon ein paar Empfehlungen erhalten. Der dank dieser Empfehlungen generierte Umsatz war in Ordnung.

Was passierte, als wir begonnen haben, kostenlos zu arbeiten:

Ich wusste allerdings, dass ich mehr Kundenaufträge wollte, da ich auch wachsen wollte. Unser größter Traum ist es, ein PROHASKA Imperium aufzubauen. In einem sehr schlauen Moment ist mir folgende Idee gekommen: Wir könnten unseren BNI-Netzwerkkollegen doch mit mehr als nur mit Geschäftsempfehlungen helfen. Wir bieten allen Kollegen kostenlose SEO-Coachings an.

SEO steht für Search Engine Optimization, auf Deutsch Suchmaschinenoptimierung. Wir schaffen es, dass unsere Kunden mit ihrem Produkt oder ihrer Dienstleistung auf Google gefunden werden. Dadurch generieren diese mehr Webseitenbesucher und Kundenanfragen.

Bei diesem kostenlosen Coaching konnten alle nur gewinnen. Unsere BNI-Kollegen konnten unsere Tipps umsetzen und mehr Sichtbarkeit generieren. Außerdem haben sie die Art und Weise kennengelernt, wie wir arbeiten. Wir profitierten von der Erfahrung des SEO-Coachings, unserem Engagement für unsere BNI-Kollegen und einer dadurch erlangten höheren Glaubwürdigkeit.

Achtung! Wir würden so ein Gratis-Angebot niemals unlimitiert anbieten. Wir haben unser Angebot auf 1-2 Stunden beschränkt. Wer dann intensiver mit uns arbeiten wollte, musste auch Geld in die Hand nehmen. Das war aber nicht das Ziel. Das Ziel war, meine Kollegen zu unterstützen.

Als wir damit angefangen haben, ist Folgendes geschehen: Wir haben plötzlich viel mehr Empfehlungen generiert. Sogar von BNI-Kollegen, die unser Angebot gar nicht in Anspruch genommen haben.

Was ist passiert?

Wer gibt, gewinnt! als Lebensentscheidung

Wer gibt, gewinnt! Dieses Motto ist für mich viel mehr als nur eine Methode zur Kundengewinnung. Ich habe mir vorgenommen, jeden Tag 20 Minuten lang etwas für meine Business-Kollegen zu tun. Je mehr ich das tue, desto mehr Geschäftsempfehlungen, tiefere Gespräche und Geschäftschancen ergeben sich.

Hier ein paar Ideen, wie du deinen BNI-Kollegen etwas Gutes tun könntest:

Überlege dir aktiv, was du für deine Netzwerkkollegen tun könntest. Sprich sie dann auf deine Ideen an.

• Schreibe eine positive Bewertung auf diversen Bewertungsplattformen wie Google Business, gutgemacht.at, provenexpert.com usw.

• Setzt euch aktiv zusammen und gleicht bestehende Kundenlisten ab. Wer geht wo ein und aus?

• Ruf einmal pro Tag eine Person in deinem Freundeskreis an und frage sie: „Ich habe einen guten Elektriker (Branche) in meinem Netzwerk. Dem würde ich gerne etwas Gutes tun. Weißt du jemanden, der gerade einen Bedarf hat?“

• Verschenke ein interessantes Buch.

• Geht gemeinsam Mittagessen.

Als ich mit diesen Aktivitäten begonnen habe, ist etwas Witziges passiert. Ich habe mehr Empfehlungen erhalten. Ich denke, weil die Leute gespürt haben, dass ich für sie etwas tue. Das war zwar nicht das Ziel, allerdings ein angenehmer Nebeneffekt.

Was andere BNI- & Netzwerkprofis zum Thema „Wer gibt, gewinnt!“ sagen

Aus psychologischer Sicht fühlt sich GEBEN besser an als NEHMEN. Geben erzeugt also kein schlechtes Gewissen, Nehmen schon. Zusammengefasst bedeutet es für mich: Wenn mir das Geben Spaß macht, weil ich damit einem anderen eine Freude mache bzw. einen Dienst erweise, dann geht es mir gut, das strahle ich auch aus. Und wie man in den Wald hinein ruft, so kommt es zurück. Gibt man wirklich uneigennützig, hat man sogar doppelten Gewinn: Man fühlt sich toll und kriegt auch noch eine Empfehlung. Astrid Haltmeyer

„Willingly give and graciously receive.“Wenn wir bereitwillig geben, können wir auch leicht annehmen. Wichtig ist es, bedingungslos und spontan zu geben. Wenn es nicht spontan ist, ist es kein Geben, sondern ein Handel und damit nicht bedingungslos. Es geht um die richtige Einstellung. Daher funktioniert „wer gibt, gewinnt“. Vivienne Posch

Durch unser gemeinsames Motto „Wer gibt, gewinnt!“ aktivieren wir ursprüngliche Werte unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens. Das bedeutet, sich füreinander einzusetzen. Wer selbst Unterstützung erfährt, möchte auch gerne etwas zurückgeben. Als BNI-Unternehmer übertragen wir diese Werthaltung auch in den Arbeitsalltag und verändern dadurch auch die Art und Weise, miteinander Geschäfte zu machen! Angelika Rohr

„Wer gibt, gewinnt“ ist viel mehr als ein Motto, es bringt einen Wert, eine Lebenshaltung auf den Punkt. Wir helfen und engagieren uns, weil wir uns dadurch gut fühlen. Anders gesagt, indem wir einander helfen, erhöhen wir unseren positiven Selbstwert und lösen beim anderen ebenfalls den Wunsch aus, etwas zurückzugeben. Je mehr Menschen geben, desto mehr wird weitergegeben bzw. kommt zurück. Es wird eine Kettenreaktion ausgelöst, die geregelt und kanalisiert dazu führt, dass wir bei BNI® auf eine andere Art miteinander Geschäfte machen können. Doris Mock 

„Wer gibt, gewinnt!“ ist eine Sache, die in jedem Bereich des Lebens einen Mehrwert bringt - wenn man sie wirklich ernst nimmt. Es ist doch einfach nur schön, wenn man jemand anderem weiterhelfen kann und dann in ein freudestrahlendes Gesicht schauen darf! Für mich steht an erster Stelle die positive Einstellung und die Freude, für den anderen etwas tun zu wollen und der Rest und damit auch der Erfolg, sowohl persönlich, als auch geschäftlich, ergibt sich dann ganz von alleine, getreu dem Motto „Wer gibt, gewinnt!“ Markus Kolar

Die Gemeinschaft ist einfach stärker als der Einzelne und funktioniert umso besser, je mehr man sich gegenseitig unterstützt! Martin Mandl

Für mich ist „Wer gibt, gewinnt!“ das Verhalten zu den Werten: Miteinander, Wertschätzung, Hilfsbereitschaft, Nächstenliebe, Beziehung. Es sind jene Werte, die seit Jahrtausenden unsere Menschheitsgeschichte ausmachen und das Überleben sichern. Daher sind sie auch heute der große Motor für Glück und Erfolg. Die Welt braucht mehr „Wer gibt, gewinnt!“ Maria Husch

Über den Autor

Sebastian Prohaska

Sebastian Prohaska ist Gründer von ithelps, einer SEO - Agentur aus Wien mit den Schwerpunkten auf Google-Optimierung und Joomla-Webseiten. Sebastian ist Vegetarier, ist eine Leseratte und liebt es, Gewichte zu stemmen.