Warum Regelmäßigkeit beim Netzwerken so wichtig ist

Warum Regelmäßigkeit beim Netzwerken so wichtig ist

Unter Erfolg versteht jede Person etwas anderes. Aber was unterscheidet einen erfolgreichen Menschen von einem nicht erfolgreichen Menschen? Es gab eine sehr interessante Umfrage unter Schülern im Alter von 14 - 18 Jahren. Diese wurden gefragt was man machen muss, um erfolgreich zu werden. Die Antworten waren wenig überraschend:

(Auszug)

  • fleißig sein

  • Mehrwert schaffen

  • Durchhaltevermögen beweisen

  • Ziele setzen

  • an sich glauben

  •  …

Hat man erfolgreiche Menschen nach den notwendigen Werten und Eigenschaften gefragt, kamen genau dieselben Antworten heraus. Aber wenn wir alle wissen was notwendig ist, um erfolgreich zu werden, warum werden es dann nur sehr wenige? Das Geheimnis ist diese Dinge auch umzusetzen.

Wer immer tut was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Um einen Berg zu erklimmen, muss man den ersten Schritt gehen

Ein Stanford-Professor beschäftigt sich mit sogenannten „Tiny Habbits“ (Kleine Gewohnheiten). Als Beispiel erwähnte er, dass er jedes Mal, wenn er auf die Toilette geht, im Anschluss 2 Liegestützen machte.

Dies hat er über 1 Jahr lang durchgeführt und hat dadurch 15 Kilo an Gewicht verloren, ohne bewusste Änderungen anderer Gewohnheiten. Schauen wir uns einmal die Rechnung an: Ich gehe von 4 Klogängen pro Tag aus. Somit komme ich auf 2120 Liegestütze im Jahr eine beachtliche Anzahl. Dieser Professor hat mittlerweile über 20.000 Tiny Habbits in seinen Alltag implementiert. Regelmäßig durchgeführte Tätigkeiten bringen dir, wenn diese konsequent durchgeführt werden, sehr viel.

Ich selbst habe eine Checkliste, welche ich jeden Monat erfüllen möchte:

  • 2 x pro Woche eine Netzwerkrunde besuchen (1 x BNI Chapter, 1 x Vertretung in einem anderen BNI Chapter)

  • 2 x Netzwerk-Veranstaltungen (Netzwerk) pro Monat besuchen

  • 1 x Gespräch mit einer Person (Potentieller Kooperationspartner, Kunde, 1-2-1 Gespräch ,usw.) pro Woche führen

  • 3 x täglich Nachrichten an interessierte Xing-Mitglieder schreiben und als Kontakt hinzufügen

  • 1 x täglich allen Personen per Nachricht (Xing, Facebook, E-Mail) zum Geburtstag gratulieren

  • 2 x pro Monat einen BNI Blogartikel schreiben

Diese Liste ist ein Auszug meiner regelmäßigen Tätigkeiten. Aber schauen wir uns diesen Auszug einmal auf das Jahr gerechnet an. Im Jahr schaffe ich somit folgendes:

  • 104 Netzwerkrunden besuchen

  • Auf 26 Netzwerkveranstaltungen gehen

  • Mit 52 Personen ein Gespräch führen

  • 1095 Personen auf Xing anschreiben und hinzufügen

  • Allen Personen zum Geburtstag gratulieren

  • 26 Blogartikel für den BNI-Blog schreiben

Dies mache ich bereits seit 1,5 Jahren und erziele dadurch sehr gute persönliche und berufliche Erfolge.

Regelmäßiges Netzwerken für Erfolg

Du solltest dir selbst deine Liste erstellen und diese konsequent durchführen. Dabei spielt es keine Rolle, wie groß die Häppchen sind, die du dir vornimmst. Wichtig ist, dass du diese dauerhaft umsetzen kannst und wirst. Es ist wie ins Fitness Center zu gehen. Es macht mehr Sinn, regelmäßig über Monate und Jahre Sport zu machen, als 2 Monate sehr aktiv zu sein und dann wieder lange zu pausieren.

Über den Autor

Sebastian Prohaska

Sebastian Prohaska ist Gründer von ithelps, einer SEO - Agentur aus Wien mit den Schwerpunkten auf Google-Optimierung und Joomla-Webseiten. Sebastian ist Vegetarier, ist eine Leseratte und liebt es, Gewichte zu stemmen.