Erfolgreiche Unternehmer: Dein Potenzial liegt im Rücken

Erfolgreiche Unternehmer: Dein Potenzial liegt im Rücken

Wie du mit einem gesunden Rücken neue Kunden oder Geschäftspartner gewinnst? Du denkst jetzt vielleicht, das sei ziemlich weit hergeholt oder dahinter stecke wieder eines dieser Eine-Lösung-für Alles-Marketingversprechen. Keineswegs. Trotzdem ist der Ansatz simpel und gleichzeitig sehr wirkungsvoll.

Unternehmerischer Erfolg kommt auch aus dem Rücken

Es steht außer Frage: Wie erfolgreich du als Unternehmer bist, hängt zum einen natürlich von deiner Positionierung, deinen Produkten bzw. Dienstleistungen und deren Vermarktung ab. Zum anderen übt jedoch ein eindrucksvolles Erscheinungsbild großen Einfluss auf dein Business aus. Mit deiner Anziehungskraft gewinnst du sowohl Geschäftspartner als auch Kunden für dich.

Warum entscheidet der Rücken über langfristigen Erfolg?

Ein Unternehmer, der einen schmerzenden, instabilen Rücken hat, wird in der Regel sein Unternehmen nicht über mehrere Jahre oder Jahrzehnte erfolgreich führen können. Das ist bedingt durch eine beeinträchtigte Leistungsfähigkeit, denn akute Rückenleiden können sehr schmerzhaft und hinderlich sein. Sie rauben Konzentration und den Fokus auf das Wesentliche, was im Tagesgeschäft und bei Terminen dann natürlich fehlt. Die Aufmerksamkeit gegenüber Geschäftspartnern und Kunden sinkt, du bist nicht zu 100 Prozent bei der Sache. Daraus resultierende negative Ergebnisse verursachen Stress, Stress verursacht wiederum Verspannungen und stört Abläufe im Körper, welche die Körperhaltung und Schmerzen weiter verschlimmern. Ein Teufelskreis und du selbst als Unternehmer und dein Business leiden.

Doch das ist noch nicht alles: Als weitere Folge wird die Anziehungskraft auf Kunden und Geschäftspartner geschwächt. Die schlechte Körperhaltung durch möglicherweise jahrelange Vernachlässigung der Rückenmuskulatur, viele Stunden im Sitzen und einen ungesunden Lebensstil zeigen sich im ganzen Erscheinungsbild.

Wie beeinflusst der Rücken das Business?

Ganz anders dagegen wirkt ein Selbstständiger oder Unternehmer, der regelmäßig trainiert, seine Rückenmuskulatur stärkt und eine aufrechte, positive und gesunde Körperhaltung hat. Dessen Ausstrahlung wirkt wie ein Magnet. Gepaart mit weiteren Faktoren wie guten Umgangsformen, einer hochwertigen auf den eigenen Körper zugeschnittenen Kleidung und einem ehrlichen Interesse am Gegenüber erzeugt sie ein Gefühl von Selbstbewusstsein, Sicherheit und Vertrauen – drei Faktoren, die den Erfolg im Business positiv beeinflussen.

Rückenleiden: Prävention ist die Basis für einen starken Rücken

Wie im vorigen Abschnitt bereits geschildert, behindert ein schmerzender Rücken nicht nur im Alltag, sondern beeinflusst auch maßgebend die Leistungsfähigkeit im Business. Wer ständig Rückenschmerzen hat, muss viel Energie und Zeit darauf verschwenden, die Leiden wieder loszuwerden. Energie und Zeit, die am Ende des Tages für die eigentlichen Tätigkeiten fehlen. Der weitaus effizientere Weg ist, präventiv zweimal die Woche für ein paar Minuten Rückentraining zu machen – und das fortlaufend über viele Jahre, um dauerhaft fit und leistungsfähig zu bleiben: privat und auch im Business, egal welchen Alters.

Das rechnet sich viel mehr, als jahrelang diese Zeit zu sparen und dann zu einem späteren Zeitpunkt ebenso viel, wenn nicht gar noch mehr Zeit, aufwenden zu müssen, um die körperlichen Defizite wieder in den Griff zu bekommen. Zudem fühlen sich viele Menschen durch dauerhaftes Training wohler. Ich habe wirklich noch nie einen Selbstständigen oder Unternehmer kennengelernt, der meinte: Regelmäßiges Training tut mir nicht gut oder fühlt sich nicht gut an.

Für ein Training ist es nie zu spät: Fange heute an!

Aus meiner eigenen Erfahrung als selbstständiger Unternehmer kann ich nur darauf hinweisen, wie wichtig es ist, sich frühzeitig Gedanken über das Rückentraining zu machen. Und zwar darum, wie sich das Training in den Alltag integrieren lässt, anstatt über Jahre hinweg Ausreden zu finden. Die Beliebteste: Keine Zeit. Wer hier still steht und lieber nichts tut, als nur ein bisschen, wird später umso größere Probleme bekommen. Werden Probleme nicht zu Beginn gelöst, wenn sie noch klein sind, kommen sie zu einem späteren Zeitpunkt noch viel, viel größer wieder zurück. Diesen Bumerangeffekt gibt es in anderen Lebensbereichen natürlich aus.

Ein anderes Beispiel: Wenn ich ein Auto fahre und die Tankleuchte blinkt auf, dann komme ich auch nicht auf die Idee, in 5 Jahren zu tanken, denn spätestens nach 70 Kilometern stehe ich auf der Autobahn und brauche den ADAC, der mir Diesel oder Benzin vorbeibringt.

Viele Menschen lachen bei diesem Beispiel, gehen aber so mit ihrem eigenen Körper um, obwohl sie nur einen Körper haben. Da werden Verspannungen, Rückenschmerzen, wenig Kraft im Oberkörper oder eine eingeschränkte Beweglichkeit zum Teil über Jahre toleriert und ignoriert.

Das Entscheidende ist wie bei Allem: Starte, fang‘ an und bleib‘ dabei!

Wenn du also langfristig daran interessiert bist, ein erfolgreicher Unternehmer zu sein, deine Kunden und Partner zu begeistern und Gewinne zu erwirtschaften, ist es weitaus sinnvoller, präventiv aktiv zu werden, als oben beschriebene Szenarien zu riskieren.

Tipp: Engagiere einen Experten, um dein Training speziell auf dich anzupassen. Dazu gehört vielleicht ein geeignetes Fitness-Studio mit gut ausgebildetem Personal oder aber auch ein maßgeschneidertes Programm für Zuhause. Ziehe ebenfalls in Betracht, zeitweise einen Personal-Trainer zu beauftragen, um deine körperlichen Schwachstellen und Problemzonen zu identifizieren, sodass du mit einem individuellen Training daran arbeiten kannst.

Ein Szenario: Das ist die Praxis …

Stelle dir vor, du bist Kunde und bist auf der Suche nach einem kompetenten Partner für eine bestimmte Dienstleistung. Der Wettbewerb am Markt ist in vielen Branchen bekanntlich hart, was bedeutet: Es gibt viele Unternehmer, die einen guten Job machen; die ein enormes Fachwissen haben und ihre Leistung gut anbieten – zumindest in der Durchführung. Du hast dir die drei besten Angebote ausgesucht und alle drei Anbieter zu einem persönlichen Treffen eingeladen, um den Favoriten für deinen Auftrag auszuwählen. Der Erste hat starkes Übergewicht, der Zweite eine sehr schlechte Körperhaltung, die des Dritten ist hingegen aufrecht, noch dazu wirkt er trainiert und vital.

Bei wem hast du (bei gleichen fachlichen Voraussetzungen) das beste Gefühl? Denn Hand aufs Herz, ein Unternehmer, der auch körperlich Erfolg und Kompetenz in Form von Gesundheit und einer guten Haltung ausstrahlt, ist im Gesamtbild stimmig und damit überzeugend.

Natürlich ist das sehr oberflächlich, deshalb ein weiteres Beispiel: Ich habe einem Anwalt mit starken Rückenschmerzen ein Mandat übertragen, obwohl ich wusste, dass er mit seiner Gesundheit zu kämpfen hatte. Man sah es ihm einfach an. Zwei Monate später war er bereits so stark mit seiner Gesundheit beschäftigt, dass er den übertragenen Fall nicht mehr durchführen konnte und mich als Kunden verärgert hat. Ich werde ihm kein Mandat mehr übertragen und niemals empfehlen. Die langfristigen Folgen sind also weitaus größer als auf den ersten Blick ersichtlich.

Wenn auch nur unterbewusst, wird deine Entscheidung maßgebend vom Erscheinungsbild beeinflusst.

Fazit: Die Körperhaltung entscheidet über unternehmerischen Erfolg

Meine These dazu ist, dass das eindrucksvolle Erscheinungsbild eines erfolgreichen Unternehmers unter anderem an diese vier Faktoren gebunden ist: 

  • Positive mentale Einstellung

  • Gute, aufrechte Körperhaltung und Körperspannung

  • Ehrliches Interesse am Kunden

  • Hochwertige Kleidung, angepasst an den Körpertyp

Wer dadurch von Anfang an authentisch wirkt, hat bereits den Fuß in der Türe. Wenn ein Interessent, ein potenzieller Neukunde zu mir kommt oder ich mich bei diesem vorstelle, dann bin ich der Überzeugung, dass es einfach keine zweite Chance für den ersten Eindruck gibt und dass solche Komponenten wie eben die innere Haltung oder die Ausstrahlung den Kunden auf Anhieb begeistern können. Bekanntlich entscheiden die ersten drei Sekunden über Sympathie bzw. Antipathie. Es kann daher manchmal im ersten Schritt sogar wichtiger als die fachliche Kompetenz oder Qualifikation sein – denn die setzt der Kunde ja sowieso voraus.

Wenn ich einen IT-Dienstleister beauftrage, dann setze ich voraus, dass dieser die Dinge, die er mir verkaufen will, auch beherrscht. Wenn ich einen Personal-Trainer beauftrage, dann setze ich voraus, dass er das Know-how und die soziale Kompetenz hat, um mich im Training gut anzuleiten. Und wenn ich ein Reisebüro besuche, dann gehe ich davon aus, dass die Angestellten alle nötigen Kenntnisse in der Branche besitzen und eine gute Abwicklung gewährleisten können.

Das heißt, die fachliche Kompetenz wird vom Kunden bzw. Interessenten vorausgesetzt.

Ich bin der Überzeugung, dass man mit einer aufrechten Körperhaltung, einem schmerzfreien Rücken, nicht nur für sich persönlich Gutes tut, sondern auch für die potenziellen Kunden und Geschäftspartner. Kunden- sowie Geschäftsbeziehungen sind in der Regel langfristig und damit abhängig von einem guten gesundheitlichen Zustand, sodass mit konstanter Leistung deren Erwartungen erfüllt werden können.

Das Wohlbefinden und die persönliche Gesundheit des Unternehmers ist daher ein sehr wichtiger Faktor. Mein Appell an alle selbstständigen Unternehmer lautet: „Mache was für deinen körperlichen Zustand, entspanne dich, aber kräftige auch deinen Körper.“

Viel hilft viel, ist dabei der falsche Ansatz. Einem Selbstständigen, der permanent unter Stress steht, dem empfehle ich keine zehn Stunden hartes Training pro Woche. Das Training muss individuell angepasst werden. Der Körper, vor allem der Rücken, braucht ermüdende Reize, um die Muskulatur wachsen zu lassen. Denn die Muskulatur stabilisiert die Gelenke und schützt den Körper vor Belastungen im Alltag oder beim Sport. Trainiere deshalb regelmäßig, mindestens zweimal die Woche.
Erstelle am besten unter professioneller Anleitung ein Programm für deinen Rücken.

Bleib gesund und schmerzfrei – dein Körper und dein Business werden es dir danken.

Über den Autor

Bernhard Schwarz

Bernhard Schwarz aus München ist Gründer und Inhaber von Hexenschuss-Notruf. Als Spezialist für einen gesunden Rücken ist er der Ansprechpartner für Selbstständige und Unternehmer. Er selbst hatte im Alter von 13 Jahren einen Sportunfall, der sein Leben für immer veränderte. Durch eigene Erfahrungen mit Rückenschmerzen und akutem Hexenschuss, geht er seiner Berufung besonders authentisch nach.